P. Tschaikowski: Eugen Onegin

Landesbühnen Sachsen, September 2011

musikalische Leitung: Michele Carulli
Bühne und Kostüme: Stefan Wiel
Fotos: Martin Krok

Triumph und Irrfahrt
„In einer zu Recht umjubelten Inszenierung wurde die lyrische Liebesgeschichte in Radebeul auf die Bühne gebracht.(…) Regisseurin Therese Schmidt hat sich ganz auf die Hauptfiguren konzentriert. Sie erzählt deren Gefühle und inneren Antriebe in einprägsamen Bildern. (…) Faszinierend, wie die Inszenierung das große Entree des letzten Aktes statt als rauschendes Ballbild zur Darstellung der Irrfahrten des Onegin nutzt. (…) Therese Schmidts Inszenierung verzichtet konsequent darauf, Lokal- und Zeitkolorit wichtiger zu nehmen, als es für die Geschichte erforderlich ist. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf der Liebesgeschichte zwischen Romantik und Realität, zwischen Traum und Wirklichkeit. (…)“
(J.D.Schubert, Sächsische Zeitung vom 20.11.2011)